Unsere Ziele


  • Kein Ausbau der Piste 28
  • Maximal 250'000 Flugbewegungen pro Jahr
  • Einhaltung der Nachtflugsperre von 22.00 - 07.00 Uhr
  • Kein Fluglärm im Osten zugunsten einer Lärmbefreiung des Südens
  • Vollständige Ausnutzung des Überflugkontigents über Deutschland gemäss DVO
  • Entflechtung der An- und Abflüge über dem Hinterthurgau
  • Anhebung der kontrollierten Luftraumuntergrenze auf 6'500 Fuss

Fazit

Die Basis, sprich der Bürgerprotest, muss den Druck auf eine politische Lösung aufrecht halten. Nie hatte der Kanton Thurgau ein so wirkungsvolles Sprachrohr eines Bürgerverbundes. Diese guten Voraussetzungen wollen wir weiter ausbauen. Stärken Sie Ihre Stimme im Verbund des Bürgerprotest Fluglärm Hinterthurgau, halten Sie uns weiterhin die Treue oder erhöhen Sie unseren Einfluss mit Ihrer Mitgliedschaft.

 

Positionspapier zur Lastenverteilung

Bürgerprotest Fluglärm Hinterthurgau hat mit Hilfe von zwei ehemaligen Linienpiloten einen Lösungsvorschlag zur Lastenverteilung über alle Regionen erarbeitet und dieses Positionspapier haben wir an die Ostschweizer National- und Ständeräte verschickt.

Download
Positionspapier Staatsvertrag
Positionspapier_Staatsvertrag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 48.3 KB